Verlagsgruppe Oetinger

Lesekoffer

Der Lesekoffer® – Leseförderung in der Grundschule

Die Ziele:
Lesen in der Schulklasse als gemeinsames Erlebnis
• Intensiver Austausch über Bücher, Themen und Geschichten und Weitergabe der eigenen Leseerfahrungen Mitschüler
• Wecken von Neugierde und Interesse am Lesen von Kinder- und Jugendbüchern
• Spaß am Lesen ohne schulischen Charakter

Der Nutzen für Ihre Buchhandlung:
• Sie bauen die Beziehung zu Schulen und Lehrern auf bzw. aus und positionieren sich als  kompetenter Anbieter vor Ort.
• Sie knüpfen Kontakte zu Kindern und Eltern der teilnehmenden Schulen. Dabei erreichen Sie auch Kinder und Eltern, die selten in die Buchhandlung gehen. Diese lernen das Medium „Buch“ kennen und erleben die Buchhandlung in positiver Atmosphäre.
• Sie werden zum „Stadtgespräch“: Die Erfahrung hat gezeigt, dass die örtliche Presse oft interessiert über das Projekt Lesekoffer berichtet.
• Sie heben sich von Wettbewerbern ab.
• Sie können auch andere Kunden zum Kauf der Lesekoffer-Titel anregen, indem Sie zum Beispiel das Plakat „Unsere Lieblingsbücher“ in Ihrer Kinder- und Jugendbuchabteilung aufhängen.

Die Koffer:
• Vier Titel-Sortimente für Klasse 1, 2, 3 und 4 mit jeweils 30 Büchern von Ravensburger und der Verlagsgruppe Oetinger
• Neue Sortimente für jedes Schuljahr
• Behältnisse für die Bücher werden von Ihnen gestellt. Denkbar sind neben Koffern auch Wannen oder mehrere stabile Taschen, sodass jeder Schüler etwas tragen kann – lassen Sie Ihren Ideen freien Lauf!

Der Projekt-Ablauf:
Sie als Buchhändler bestellen bei uns die gewünschten Lesekoffer, im Optimalfall zum Beginn eines Schuljahres. Für die 1. Klasse empfiehlt sich ein späterer Beginn, da die Schüler zu Schuljahresbeginn noch nicht lesen können.
Wenn die Sortimente bei Ihnen eingetroffen sind, können Sie sie in entsprechende Behältnisse packen und für die Reise vorbereiten: Sie kleben in jedes Buch ein „Reisetagebuch“ ein, dass von den Kindern ausgefüllt wird, die das Buch ausgeliehen haben und so die Reise des Buches abbildet. Die Titel versehen Sie mit Aufklebern, die die Zugehörigkeit zum Lesekoffer markieren und auf die Listung in Antolin hinweisen.
Sie akquirieren teilnehmende Schulen und Klassen, z.B. mit Hilfe unseres Muster-Einladungs-schreibens und planen die Reise des Lesekoffers durch die teilnehmenden Klassen. Während der gesamten Projektdauer stehen Sie den Schulen und Lehrern als Ansprechpartner zur Verfügung. Für die Reise sollten Sie pro Klasse unter Berücksichtigung der Ferientermine eine Verweildauer des Koffers von ca. 4 Wochen einplanen. Am Ende der Zeitspanne wird der Koffer zu den von Ihnen definierten Übergabeterminen an die nächste Klasse oder die nächste Schule übergeben.
Sie nehmen Kontakt zur örtlichen Presse auf und nutzen hierfür unsere Muster-Pressemeldung.
Rund um diesen Projektablauf bieten sich viele Möglichkeiten, die Kinder in Ihre Buchhandlung einzuladen, Kontakte zu knüpfen und sich ins Gespräch zu bringen.

Das Lesekoffer-Zubehör

Die kostenlosen Zusatzmaterialien:

Lesetagebücher, Lesezeichen und Plakate:
Die Lesetagebücher begleiten die Kinder beim Lesen. Sie fördern durch verschiedene Fragen die Auseinander-setzung mit den gelesenen Büchern und bieten viel Platz zum selbst schreiben und malen.
Auf dem Plakat halten die Kinder am Ende der Lesekoffer-Zeit in der Klasse ihre Lieblingsbücher fest und geben damit Lesetipps für die nächste Klasse. Jedes Kind erhält als Erinnerung ein Lesezeichen.

Give-aways:
Für Ihr Lesefest stellen wir gerne Give-aways zur Verfügung – bitte sprechen Sie uns an!

Lehrer-Leitfaden und Muster-Einladung für die Schulen:
Wir stellen Ihnen einen Leitfaden für Lehrer zur Verfügung. Hier ist genau beschrieben, wie der Koffer in der Schule eingesetzt werden kann. Er hilft Ihnen sicher auch bei der Akquise der teilnehmenden Schulen, für das Sie unser Muster-Einladungsschreiben nutzen können.

Muster-Pressemeldung:
Unsere Erfahrung zeigt, dass die örtliche Presse am Projekt Lesekoffer sehr interessiert ist. Stellen Sie deshalb unbedingt den Kontakt zu Pressevertretern her – Sie können hierfür unsere Muster-Pressemeldung nutzen.

Teilnahme-Urkunde:
Stellen Sie Teilnahme-Urkunden für die teilnehmenden Schulklassen aus!

Die Materialien können Sie jederzeit kostenlos bei uns nachbestellen oder hier herunterladen.

Aktionen rund um den Lesekoffer

Tipps und Ideen für Aktivitäten rund um den Lesekoffer:

Es handelt sich um Vorschläge und Anregungen – Ihrer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

• Startfest:
Starten Sie das Projekt mit einem „Startfest“, bei dem die Lesekoffer an die ersten Schulklassen übergeben werden. Als Veranstaltungsort ist z. B. die Aula einer Schule, Ihre Buchhandlung, die Halle eines Bahnhofes, ein Marktplatz, ein Park, der Schulhof oder ein anderer passender Ort denkbar – je nach Größe der startenden Klassen.
Sie können z.B. den Veranstaltungsraum schmücken,  gebackene Buchstaben verteilen, verschiedene Säfte zum Trinken anbieten,  ein Kinderchor singen lassen... Im Rahmen dieses Festes werden die Lesekoffer an die ersten Schulklassen übergeben.

 Übergabefest:
Veranstalten Sie bei der Übergabe des Koffers von einer Klasse an die nächste bzw. von einer Schule an die nächste jeweils ein „Übergabefest“.
Nutzen Sie diese Feste, um die Klassen in die Kinder- und Jugendbuchabteilung Ihrer Buchhandlung einzuladen. So machen Sie die Kinder mit Ihrer Buchhandlung vertraut. Planen Sie hierfür etwa eine Schulstunde während der Schulzeit ein. Da bis zu 60 Kinder in die Buchhandlung kommen, müssen die Räumlichkeiten entsprechend groß sein.
Die Klasse, die den Lesekoffer übergibt, erzählt von ihren Leseerfahrungen und die Schüler stellen ihre Lieblingsbücher kurz vor. So kann z. B. über den Autoren, den Titel des Buches und über den Inhalt erzählt werden. Die Berichte über die Bücher machen die anderen Schulklassen neugierig und spornen diese zum Lesen an. Mit Hilfe des Plakats „Unsere Lieblingsbücher“ können Lesetipps an die nächste Schulklasse gegeben werden.

• Abschlussfest:
Organisieren Sie zum Abschluss des Projektes ein „Lesefest“, bei dem Sie alle Kinder, die am Lesekoffer teilgenommen haben, einladen. Auch dieses Fest wird den Kindern in Erinnerung bleiben. Es können Lesungen stattfinden, Collagen und Poster der Schüler können ausgestellt werden, die Kinder können Theater spielen oder Musik machen. Fordern Sie hierfür ein Give-away Paket bei uns an!

Ideen für das Abschlussfest:

Malen & Basteln
- Lesezeichen oder  Bücher basteln
- Bildern zu gelesenen Büchern oder von Helden aus Lieblingsbüchern malen;
evtl. Ausstellung der Werke im Schaufenster
- Bücher neu bebildern oder Umschläge entwerfen

Programm für die Kinder
- Lesungen oder Signierstunden organisieren – bitte sprechen Sie uns gerne an!
- Buchbindevorführungen
- Wichtigkeit der verschiedenen Bücher erklären (Bibel, Lexikon, Hausaufgabenbuch, Roman, Atlas, Schulbuch, Comic oder Duden)
- Vorlesen in einer Märchenecke oder Aufstellen von Lesezelten
- Kinderschminken
- Kinder stellen ihre Lieblingsbücher vor, lesen daraus vor oder stellen Figuren daraus vor
- Kinder musizieren mit Instrumenten zu einer Geschichte, die sie gelesen haben
- Kinder führen ein Theaterstück auf oder spielen eine Szene aus den Büchern nach
- Kinder tragen Gedichte vor
- Kinder spielen Sketche
- Kinder führen einen einstudierten Tanz auf

Rätsel und Preisvergaben
- Lesequiz/Bücherquiz/Quiz rund um den Lesekoffer, z.B. Schätz-Spiel: Wie viele Bücher waren im Lesekoffer? Wie schwer war er?
- Bücher, Buch-Gutscheine oder Trostpreise verlosen
- Lese-Rekorde prämieren: Preise für Vielleser, Prämierung des meist gelesenen Buches
- Verteilung von „Lesemeister-Urkunden“ an die Kinder

 

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartnerinnen für den Lesekoffer:

Cathrin Gros
Tel. 0751 / 86 1096
cathrin.gros@ravensburger.de

Alexander Westphal
Tel. 040 / 607 909 711
a.westphal@verlagsgruppe-oetinger.de

Titellisten

Diese Bücher finden Sie in diesem Jahr im Lesekoffer:

1. Klasse

2. Klasse

3. Klasse

4. Klasse