Verlagsgruppe Oetinger

„Nur ein Tag“ von Martin Baltscheit jetzt im Kino
29.Juni 2017

Martin Baltscheit hat sein erfolgreiches Kinderbuch „Nur ein Tag“ verfilmt

Am 29. Juni läuft der Film "Nur ein Tag" nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Martin Baltscheit in den Kinos an - mit Karoline Schuch als Eintagsfliege, Lars Rudolph als Fuchs, Aljoscha Stadelmann als Wildschwein und Anke Engelke als zweite Eintagsfliege, die ihren einzigen Tag total humorfrei und freudlos verstreichen lässt.

„Nur ein Tag“ erzählt vom Leben einer Eintagsfliege. Fuchs und Wildschwein bringen es nicht übers Herz, ihr zu sagen, dass sie nur diesen einen Tag leben wird. Stattdessen machen sie sich mit ihr auf die Suche nach dem ganzen Glück in 24 Stunden. „Die Geschichte habe ich zuerst als Theaterstück entwickelt“, erklärte Martin Baltscheit im Filmgespräch, „dann folgten Ideen für ein Hörspiel und ein Buch“. Aus „Nur ein Tag“ ist jetzt ein Arthausfilm für Kinder geworden, der nicht alles erklärt, sondern gerade die Phantasie der jungen Zuschauer befeuert. „Die Tiere lasse ich bewusst von Schauspielern darstellen, ganz ohne aufgesetzte Maskerade“, so Martin Baltscheit.

 Die Heimatfilm Produktion wurde gefördert durch Film- und Medienstiftung NRW, Die Beauftragte für Kultur und Medien (BKM) und Kuratorium Junger Deutscher Film. Auch der Verleih W-film wird bei der Kinoherausbringung unterstützt von Film- und Medienstiftung NRW und BKM.

Mehr Infos zum Film hier

Link zum Buch

Link zum Hörspiel