Verlagsgruppe Oetinger

Geburtstagsgala für Paul Maar im Theater Pfütze in Nürnberg
18.Dezember 2017

Der Oetinger Verlag und Weggefährten feiern Paul Maar in einer Gala zum 80. Geburtstag

Am 16. Dezember feierte der Verlag Friedrich Oetinger seinen großen Autor Paul Maar mit einer Gala zum 80. Geburtstag im Theater Pfütze in Nürnberg.

Viele Weggefährten waren gekommen, um Paul Maar in Worten, Bildern, Theaterszenen und Musik hochleben zu lassen.


Paul Maar ließ es sich nicht nehmen, zusammen mit den Musikern von „Das schiefe Märchen Trio“ und „Das fliegende Kamel“ selbst aufzutreten und aus den jeweiligen Büchern kurze Szenen zu lesen.

Das Theater Pfütze begeisterte mit einem Potpourri aus „Paul Maar“-Stücken.

Kirsten Boie ehrte in ihrer Laudation den Schriftstellerkollegen als einen vielseitig begabten Poeten: „Obwohl sein Anspruch hoch ist – und eingelöst wird – entfernt Paul Maar sich mit seinen Texten nicht von den Kindern, sondern öffnet ihnen eine Tür, die geradewegs hineinführt in die Literatur.“ Das Theater Maßbach gratulierte mit einem witzigen Musikvideo.

Der Filmproduzent und Drehbuchschreiber Ulrich Limmer erzählte von vielen Stunden gemeinsamer Arbeit an den Samsdrehbüchern und davon, dass Paul Maar sich immer über den Schnurrbart streicht, wenn er eine gute Idee hat. Limmer trat sehr unterhaltsam den wissenschaftlichen Beweis an, dass die Einfälle in Maars Schnurrbarthaaren stecken und dort zum Glück auch noch weitere unentdeckte Ideen verborgen liegen.

Der Autor Erhard Dietl vertonte das Gedicht „Kleine Länderkunde“ von Paul Maar während Reinhard Michl dazu zeichnete – eine sehr poetische wie auch humorvolle Darbietung.

Der ganze Oetinger Verlag gratulierte mit einem Musikvideo zu einem von Rainer Bielfedt eigens komponierten Geburtstagslied. Und die Verlegerinnen Silke Weitendorf und Julia Bielenberg erinnerten sich an Highlights aus der 49jährigen Zusammenarbeit. Durch den Abend führte Utz Thorweihe als Moderator.

Beim anschließenden Dinner wurde weiter gefeiert und Musik gemacht. Der Perkussionist Murat Coskun hatte Paul Maar eine Rahmentrommel geschenkt, die gleich zum Einsatz kam. Der Abend würdigte Paul Maar als einen vielseitigen Künstler, meistgespielten Theaterautor Deutschlands, Illustrator, Lyriker, Kinderbuchautor, Drehbuchschreiber, der in vielfältiger Weise mit anderen Künstlern zusammen arbeitet und sich immer wieder mit großer Begeisterung und Neugierde auf neue Projekte einlässt. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Paul Maar!


 

Fotos: © Wolfgang Keller